Am Silvesterabend, Freitag, 31. Dezember 2021 um 22:00 Uhr wird Classic Brass bereits zum vierten Mal in der Johanniskirche in Lauf an der Pegnitz auftreten. Die fünf sympathischen Profimusiker aus Deutschland und Ungarn präsentieren in ihrer Konzertsaison eine vielseitige Auswahl geistlicher und weltlicher Werke von Bach bis Bernstein, mit der sie renommierte Bühnen bespielen und altehrwürdige Kirchenräume zum Klingen bringen. Mit ihrem unverwechselbaren Sound erreichen die adretten Klangvirtuosen jede Altersgruppe und jeden Geschmack. Nicht nur geistliche Musik, auch Unterhaltungsmusik der letzten Jahrhunderte sind im Programm des Ensembles enthalten. Besonders hervorzuheben sind die vielen eigenen Arrangements aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen. So passen sie ihr Repertoire genau ihren klanglichen Vorzügen und Begabungen an. Diesem Rezept verdankt das Ensemble grandiose Erfolge im In- und Ausland. Vom Dresdner Trompeter Jürgen Gröblehner im Herbst 2009 gegründet, hat das Ensemble seitdem bereits über 850 Gastspiele erfolgreich bestritten und sieben vielbeachtete CD-Produktionen vorzuweisen. Vor allem aber, und nur das zählt, zeigen sich die Musiker von Classic Brass als vollkommen eigenständige Interpreten, die sich keiner Mode und keiner Zeitströmung unterwerfen, die mit dem Herzen denken und mit dem Verstand fühlen. Dazwischen bauen die Musiker mit einer humorvollen Moderation Brücken zwischen den verschiedenen Musikstilen. Nach Meinung maßgeblicher Anhänger guter Blechbläsermusik sollte man sich eines unter keinen Umständen entgehen lassen: DAS Silvesterkonzert von Classic Brass!

Karten im Vorverkauf zu € 18,- / ermäßigt Schüler u. Studenten zu € 12,- bei:

Buchhandlung Dienstbier, Lauf a.d.P., Marktplatz 48, Tel. 09123-2584; Pegnitz Zeitung, Lauf a.d.P., Nürnberger Str. 19, Tel. 09123-175-150; Hersbrucker Zeitung, Hersbruck, Nürnberger Str. 7, Tel. 09151-73070 und im Pfarramt

Chansonskunst – unvergessen und hochaktuell,
von Friedrich Hollaender

präsentiert vom Fränkischen Theatersommer e.V.

Sein Name ist eher in Vergessenheit geraten. Seine Chansons wie „Ich bin von Kopf bis Fuss auf Liebe eingestellt“ sind aber unsterblich. In der jungen Republik der „goldenen“ 20er gründete er mit Tucholsky, Klabund und Ringelnatz sein erstes Kabarett. Stets zwischen den Stühlen agierend, spießte er mit Wortwitz, Verve und Chuzpe die Höhen und Tiefen des Menschlichen auf und geißelte schon früh den aufkommenden Spuk der Rechten. Seine blitzgescheiten, unverschämt scharfzüngigen Charakterbilder menschlicher Unzulänglichkeiten sind erfrischend und vergnüglich lebendig geblieben. 

Darstellung und Gesang: Magdalena Aderhold; Yvonne Berg; Stephan Jöris; Beate Roux

Inszenierung: Stephan Jöris

Tickets unter: Der fliehende Hollaender (theatersommer.de)

Der fliehende HollaenderErwachsener23 €
Der fliehende Hollaenderermäßigt20 €
Der fliehende HollaenderKind7 €

Poetisch und pianistisch umspielt

präsentiert vom Fränkischen Theatersommer e.V.

Nicht jede Beziehungskiste ist eine Schatzkiste. Oder?

Trotzdem stecken wir bisweilen in solch einer Kiste fest, weil tiefe Gefühle drin verborgen sein können. Der Makel der Harmlosigkeit und Oberflächlichkeit ist häufig ein Vorurteil, denn selbst die romantische Liebe findet sich dort bisweilen. Treue und Bindung dagegen seltener. Das ist der Knackpunkt, weshalb wir die Beziehungskisten-Ära irgendwann hinter uns lassen wollen.

Und dann kokettieren wir doch wieder mit reizvollen Liebeleien zwischen Begehren und Verwehren, holen uns Blasen an den Freiersfüßen und hängen als Gipfelstürmer plötzlich über Abgründen …

Sprache & Gesang: Jan Burdinski

Improvisationen am Klavier: Prof. Herbert Wiedemann

Tickets unter: Liebeleien und Beziehungskisten (theatersommer.de)

Liebeleien und BeziehungskistenErwachsener17 €
Liebeleien und Beziehungskistenermäßigt14 €
Liebeleien und BeziehungskistenKind7 €

präsentiert von Martin Meinzer Musikbühne e.V.

Alle Infos zu den Musikern und Bands, den Hygiene-Voraussetzungen, sowie VVK-Tickets gibt es ab sofort unter
www.martinmeinzer.de

präsentiert von Martin Meinzer Musikbühne e.V.

Alle Infos zu den Musikern und Bands, den Hygiene-Voraussetzungen, sowie VVK-Tickets gibt es ab sofort unter
www.martinmeinzer.de

präsentiert von Martin Meinzer Musikbühne e.V.

Alle Infos zu den Musikern und Bands, den Hygiene-Voraussetzungen, sowie VVK-Tickets gibt es ab sofort unter
www.martinmeinzer.de

präsentiert von Martin Meinzer Musikbühne e.V.

Alle Infos zu den Musikern und Bands, den Hygiene-Voraussetzungen, sowie VVK-Tickets gibt es ab sofort unter
www.martinmeinzer.de

präsentiert von Martin Meinzer Musikbühne e.V.

Alle Infos zu den Musikern und Bands, den Hygiene-Voraussetzungen, sowie VVK-Tickets gibt es ab sofort unter
www.martinmeinzer.de

präsentiert von Martin Meinzer Musikbühne e.V.

Alle Infos zu den Musikern und Bands, den Hygiene-Voraussetzungen, sowie VVK-Tickets gibt es ab sofort unter
www.martinmeinzer.de

präsentiert von Martin Meinzer Musikbühne e.V.

Seit der ersten Behringersdorfer Rockabilly-Nacht ist einige Zeit vergangen. Nun bringt Christl, die „Hammerstimme aus Behringersdorf“ den Rockabilly endlich zurück in ihre Heimat. Mit ihrer aktuellen Band „Christl & the SessionClub“ ist sie seit zwei Jahren quer durch Bayern unterwegs und sorgt beim Publikum stets für Begeisterung. Bei einem breitgefächerten Repetoire von gut tanzbaren Boogie-Woogie-Klassikern á la Big Joe Turner und Carl Perkins bis hin zu zeitgenössischem Rockabilly von Imelda May und den Stray Cats ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mit treibenden Rhythmen, wilden Gitarren- und Mundharmonikasolos heizt die immer gut gelaunte Band ihren Zuschauern ein. Gemäß dem Namen „SessionClub“ ist jederzeit mit spontanen Einlagen zu rechnen und gute Stimmung ist garantiert.

Alle Infos zu den Musikern und Bands, den Hygiene-Voraussetzungen, sowie VVK-Tickets gibt es ab sofort unter
www.martinmeinzer.de

top